SMOKESTACK LIGHTNIN`(D)

Ganz ohne Frage Deutschlands beste Rockabilly und Countrycombo. Smokestack Lightnin‘ stehen für Country abseits des Nashville Mainstreams – auch wenn sie in der breiten Öffentlichkeit eher durch ihre Coverversion von „Unknown Stuntman“, der Titelmelodie der 80er TV-Serie „Ein Colt für alle Fälle“ bekannt sind. Mit ihrer Mischung aus Rockabilly, Country, Folk und twangigen Gitarren hatten sie bereits vorher in der einschlägigen Szene europaweit einen Namen. Gemeinsame Auftritte mit Lambchop, Calexico, The Specials, Boz Boorer (Morrissey), Bill Haley’s Comets, 16 Horsepower, Neil Casal (Ryan Adams),, Eddie Floyd, und sogar den PunkkadettenTurbostaat (!!), markieren den internationalen Stellenwert der Nürnberger. Bis nach Hollywood, wo man das von Steve Anderson direktierte Kult-Road Movie „The Big Empty“ musikalisch verzierte, reicht der Ruf der fränkischen Square-Denker. In Freiburg sind sie auch schon mehrere Male aufgetreten, heuer allerdings das erste Mal im Swamp. Und auch in Deutschland sparte die Fachpresse nicht mit Lob. Der ausgewiesene Roots-Musik-Experte Franz Dobler bedachte die Band in gleich zweien seiner Bücher, in „Auf des toten Mannes Kiste“ (Nautilus Verlag Hamburg, 1999), sowie in der Johnny Cash Biographie „The Beast In Me“ (Kunstmann 2002)

Wer Johnny Cash liebt und The Boss Hoss hasst, ab deren peinlichem Umgang mit Country Musik ist bei einem Konzert von Smokestack lightnin`am richtigen Platz. www.myspace.com/smokestacklightninmusic /www.smokestacklightnin.de